Direkt zum InhaltDirekt zur Hauptnavigation

Ihre Heizungsfirma aus Köln rund um das Thema Wärme!

Heizungsfirma Köln

Ihr Spezialist für Wärmepumpen in Köln

Was Sie über Wärmepumpen wissen müssen

Bei der großen Vielfalt an verschiedenen Heizmöglichkeiten ist es oft schwierig das richtige Heizsystem für die Wohnung oder das Haus zu finden. Als Spezialist für Wärmepumpen in Köln erläutern wir Ihnen wie das System der Wärmepumpe funktioniert, was es kostet und welche Arten es gibt.

1.Was ist eine Wärmepumpe?
2.Wie funktionieren Wärmepumpen?
3.Welche Arten von Wärmepumpen gibt es?
4.Was sind die Vor- und Nachteile von Wärmepumpen?
5.Können Wärmepumpen gefördert werden?

Hände an der Heizung wärmen - Beratung durch heinen, die Heizungsfirma in Köln

Was ist eine Wärmepumpe?

Mit einer Wärmepumpe lässt sich die natürliche Wärme der Umgebung nutzen und somit das Eigenheim kostengünstig beheizen. Dies bedeutet, dass auf die thermische Energie der Luft, Erde oder des Wassers zurückgegriffen wird und diese dann an die Heizkörper des Gebäudes abgibt. Insgesamt gibt es vier verschiedene Arten von Wärmepumpen.

Wie funktionieren Wärmepumpen?

Wärmepumpen nutzen die in der Luft, Wasser oder Erde gespeicherte Sonnenenergie und wandeln diese mit Hilfe einer Pumpe in Heizenergie um. Für diesen Vorgang ist nur ein Viertel an Fremdenergie notwendig, um eine 100% Heizleistung zu erzielen. Wärmepumpen sind sehr umweltfreundlich. Sie stoßen keinerlei Emissionen aus, da es keinen Verbrennungsvorgang wie bei Gas- oder Ölheizungen gibt. Ob eine Wärmepumpe für Ihr Heim in Frage kommt, prüfen wir sehr gerne. Der Betrieb einer Wärmepumpe ist nämlich nur in gut gedämmten Gebäuden sinnvoll, weil dieses Heizsystem vor allem auf Niedrigenergie- und Passivhäuser abgestimmt ist.

Was sind die Vor- und Nachteile von Wärmepumpen?

Vorteile

  • Wärmepumpen sind kostengünstige Heizsysteme, denn die Energiequellen, die genutzt und umgewandelt werden stammen aus der Umwelt und sind kostenlos.
  • Wärmepumpen haben nur geringe jährliche Betriebskosten, die jedoch von den Preisen der Stromanbieter abhängig sind.
  • Viele Energieversorger bieten besonders günstige Stromtarife für Wärmepumpen an.
  • Sie zeichnen sich durch eine lange Lebensdauer und einen geringen Wartungsaufwand aus.

Nachteile

  • Die Planung einer solchen Anlage bedarf ausführlicher Planung. Als Spezialist für Wärmepumpen aus Köln raten wir Ihnen unbedingt dazu, dies von einem Fachunternehmen durchführen zu lassen.
  • Für eine optimale Wirtschaftlichkeit der Anlage ist eine gute Wärmedämmung des Gebäudes erforderlich.
  • Viele Energieversorger bieten besonders günstige Stromtarife für Wärmepumpen an.
  • Sie zeichnen sich durch eine lange Lebensdauer und einen geringen Wartungsaufwand aus.

Welche Arten von Wärmepumpen gibt es?

Luft-Wasser-Wärmepumpen

Eine Luft-Wasser-Wärmepumpe entzieht der Außen- oder Raumluft die Wärme und leitet sie an einen verbauten Wärmetauscher weiter. In diesem Tauscher zirkuliert ein Kältemittel, das bereits bei niedriger Temperatur zu verdampfen anfängt. Die bei der Verdampfung freigesetzte Wärme ist zu gering für das Heizsystem und wird deswegen komprimiert. Der Zugriff auf die Luft ist kostenlos und kann sogar noch bei geringen Außentemperaturen genutzt werden.

Brauchwasser-Wärmepumpe

Brauchwasser-Wärmepumpen nutzen als Wärmequelle die Abwärme einer Verbrennungsheizung, um Warmwasser zur Verfügung zu stellen. Auf diese Weise unterstützt diese Pumpe die Effizienz einer Gasheizung oder Ölheizung und verbessert deren Ökobilanz. Allerdings ist die Brauchwasser-Wärmepumpe nicht in der Lage, eigenständig ein Gebäude zu beheizen und erfordert immer die Nutzung einer anderen Heizungsanlage.

Wasser-Wasser-Wärmepumpen

Diese Arte von Wärmepumpen stellen die Energie eines Wasserreservoirs dem Heizsystem des Gebäudes zur Verfügung. In den meisten Fällen wird dabei auf das Grundwasser zurückgegriffen, da dieses über das gesamte Jahr eine nahezu konstante Temperatur besitzt. Neueste fortschrittliche Entwicklungen ermöglichen die Nutzung des Abwassersystems als Energiequelle, was jedoch mit höheren technischen Anforderungen verbunden ist.

Sole-Wasser-Wärmepumpen

Bei einer Sole-Wasser-Wärmepumpe wird als Wärmequelle die Erdwärme genutzt. Hierbei wird Wärme aus dem Erdreich bzw. dem Boden gewonnen, um das Gebäude zu beheizen. Es gibt zwei Arten der Wärmegewinnung: Zum einen können Erdsonden, welche sich tief unter der Erdoberfläche befinden, eingesetzt werden. Dabei gelingt es, große Energiemengen auf einem hohen Temperaturniveau dem Boden zu entziehen. Allerdings sind die Bohrungen für die Sonden mit einem hohen Kostenaufwand verbunden. Zum anderen können auch Flächenkollektoren eingesetzt werden, die unterhalb der Frostgrenze im Boden (0,5 bis 1,5 Meter tief) verlaufen. Zur Deckung des benötigten Energiebedarfs muss deshalb eine ausreichend große Fläche zur Verfügung stehen.

Können Wärmepumpen gefördert werden?

Wer die Umweltwärme zum Heizen und zur Aufbereitung von Warmwasser nutzt, entlastet nicht nur den Geldbeutel, sondern auch das Klima. Aus diesem Grund fördert die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) den Einbau umweltfreundlicher und effizienter Wärmepumpen mit attraktiven Prämien.
Über die Höhe der möglichen Förderungen informieren wir Sie gerne und beraten Sie zu allen Verfahren.

Wärmepumpe in Köln fördern


Vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Beratungstermin!

TELEFON 0221 - 95 44 44 0


Mehr erfahren

Weitere Leistungen

Klimatechnik

Mit moderner Lüftungs- und Heizungstechnologie stellen wir sicher, dass in Ihren Räumlichkeiten ein angenehmes Klima herrscht. Unsere DEKRA-zertifizierten Mitarbeiter sind auf die Inbetriebnahme, Wartung und Entsorgung von Kältesystemen spezialisiert.

Mehr erfahren

Sanitär

Neben der Planung und Installation Ihres Traumbades bieten wir eine vollständige Badsanierung inklusive Trockenbau- und Fliesenarbeiten an. Diesbezüglich lassen Ihnen unsere Mitarbeiter im Vorfeld gerne eine kostenlose Beratung zukommen.

Mehr erfahren

Elektrotechnik

Seit 2018 übernehmen wir Elektroinstallationen für private und gewerbliche Kunden. Mit umfangreichen E-Checks sorgen wir in Ihren Räumlichkeiten für Sicherheit und ökonomische Effizienz.

Mehr erfahren

Unsere Mitgliedschaften